Resolutionen 2006

Resolutionen der Arbeitsgemeinschaft der Pharmazieräte Deutschlands, verabschiedet auf der Arbeitstagung vom 08.10.06 bis 11.10.06 in Radebeul bei Dresden

Resolution 1

Die Arbeitsgemeinschaft der Pharmazieräte Deutschlands betrachtet die im Saarland erteilte Apothekenbetriebserlaubnis an eine Kapitalgesellschaft als einen klaren und eindeutigen Verstoß gegen das in der Bundesrepublik Deutschland geltende Apothekenrecht. Es bedeutet eine Abkehr von der Rechtsstaatlichkeit und eine Missachtung des deutschen Gesetzgebers (Bundestag und Bundesrat), wenn mittels Gutachten bestehende und wohlüberlegte Gesetze einfach ausgehebelt werden können.
Es ist im Rahmen der Apothekenaufsicht durch die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Pharmazieräte nur schwer vermittelbar, dass sich die Apotheken an geltende Bestimmungen des Arzneimittel- und Apothekenrechts zu halten haben, wenn eine Behörde sich selbst über diese Bestimmungen hinwegsetzt.
Die im Auftrag der zuständigen Ministerien der Bundesländer in die Apothekenaufsicht eingebundenen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Pharmazieräte werden weiterhin die bestehenden Gesetze im Interesse der ordnungsgemäßen Arzneimittelversorgung der Bevölkerung umsetzen.
 

Resolution 2

Die Herstellung von individuell für Patienten konzipierten und verordneten Arzneimitteln in der Apotheke ist eine wichtige Option für die ärztliche Therapieentscheidung und eine zentrale Aufgabe der Apotheken im Rahmen einer ordnungsgemäßen, wohnortnahen und flächendeckenden Arzneimittelversorgung.
Die Anforderungen an die Herstellung von Rezepturarzneimitteln in der Apotheke und deren Qualitätssicherung haben sich fortentwickelt und sind in den Standards verschiedener Fachgesellschaften beschrieben und in der Leitlinie der Bundesapothekerkammer „Herstellung und Prüfung der nicht sterilen Rezeptur- und Defekturarzneimittel“ (09.05.06) zusammengefasst (www.abda.de).
Die Arbeitsgemeinschaft der Pharmazieräte Deutschlands fordert alle ApothekerInnen, insbesondere die Apothekenleiterinnen und - leiter, auf, die Inhalte der Leitlinien der Bundesapothekerkammer bei der Herstellung von Arzneimitteln umzusetzen.
Hierzu zählen besonders:

Resolution 3

Die Arbeitsgemeinschaft der Pharmazieräte Deutschlands begrüßt und unterstützt ausdrücklich die Qualitätsoffensive der Bundesapothekerkammer zur Weiterentwicklung des Berufsstandes.
HomeAPD Ziele und AufgabenAPD AktuellWichtige UrteileAPD OrganisationAPD MitgliederResolutionen ArchivResolutionen 2003Resolutionen 2005Resolutionen 2006Resolutionen 2007Resolutionen 2008Resolutionen 2009Resolutionen 2010Resolutionen 2011Resolutionen 2012Resolutionen 2013Resolutionen 2014Resolutionen 2015Resolutionen 2016Resolutionen 2017Resolutionen 2018JahrestagungenKontaktadressenAPD MitgliederportalAPD Intern
ImpressumDatenschutzSitemapKontakt
>> Suche